Unser kleiner Blog

Neuigkeiten

Aktuelles
Aus unserer Gerberei

Die neue Olivenblattgerbung

idee green

Seit vielen Jahren sind wir bemüht unsere Gerbverfahren zu optimieren, um die dazu benötigten teils gefährliche Gerbstoffe und Hilfsmittel weitestgehend zu minimieren. Dies wirkt sich positiv auf die Arbeitsbedingungen in der Produktion aus, schont die Umwelt und trägt letztendlich auch wesentlich zu einem Endprodukt bei, das die strengen Standards und Gesetze (z.B. gesetzliche Grenzwerte an Inhaltsstoffen) einhält und absolut unbedenklich für den Kunden ist.

Wir bieten für unsere Schaffelle im Geschäft sowie für die Lohngerbung zwei Möglichkeiten der Gerbung an. Die klassische Weißgerbung mit Aluminiumgerbstoff wobei hier das Leder weiß und die Haare unverfälscht bleiben, sowie die sogenannte medizinische Gerbung (Aldehydgerbung), welche Leder und Wolle gelblich verfärbt, jedoch mit der positiven Eigenschaft, dass das Leder wasserbeständiger wird und sogar behutsam gewaschen werden kann (ohne dass sich nachher die Eigenschaft des Leders verändert).

Immer mehr Kunden fragten unseren Chef nach einer Art "Biogerbung" oder "ökologische Gerbung". Gibt es das?

Im Rahmen eines komplett neuen Verfahrens, der sogenannten Olivenblattgerbung, setzen wir jetzt auf 100 % Natur. Aus einem natürlichem Abfallprodukt – den Blättern mediterraner Olivenbäume – wird ein hundertprozentig umweltfreundlicher Extrakt gewonnen, der sogar bedenkenlos gekostet werden kann. Während bei der Herstellung herkömmlicher Gerbstoffe größte Vorsicht für Mensch und Umwelt geboten werden muss, zählt das Olivenblattextrakt zu den rund 25 weltweit anerkannten „Material Health“ Produkten, die mit dem Top-Standard „Platin“ ausgezeichnet wurden (Stand 2017). Ein Ritterschlag für die Pelzgerbung mit dem patentierten Olivenblattextrakt.

OL Logo mitHaut ohne Claim

Vorausschauend & nachhaltig

Obwohl der Begriff „Nachhaltigkeit“ in vielen Belangen überstrapaziert wird, hat er in der Produktion des Olivenleders (dies ist der eingetragene Markenname - eingetragen von den deutschen Erfindern des Gerbstoffes) seine ursprüngliche Bestimmung wiedergefunden. Aus einem klassischen Abfallprodukt des Olivenbaums, deren Blätter vorher oft verbrannt wurden, wird ein angenehm duftender und rein pflanzlicher Sirup erzeugt, der zu 100 % biologisch abbaubar ist. Auf diese Weise hilft die Herstellung von Olivenblattextrakt tonnenweise CO2 zu sparen. Die Nachhaltigkeit des Materialkreislaufes brachte dem Gerbstoff sogar das Cradle to Cradle-Zertifikat in „Gold“ ein (Cradle to Cradle® ist ein Designkonzept, das in den 1990er Jahren von Prof. Dr. Michael Braungart, William McDonough und EPEA Internationale Umweltforschung Hamburg entwickelt wurde. Es steht für Innovation, Qualität und gutes Design. Übersetzt heißt es „Von der Wiege zur Wiege“ und beschreibt die sichere und potentiell unendliche Zirkulation von Materialien und Nährstoffen in Kreisläufen).

Im direkten Vergleich zu konventionell hergestellten Ledern steht das Olivenleder in Schönheit, Glanz und Langlebigkeit um nichts nach. Es überzeugt vor allem durch seine inneren Werte und bietet weitere Vorzüge:

  1. Hergestellt aus einem Nebenprodukt der mediterranen Olivenernte
  2. Trägt zur Einsparung der CO2-Emission bei
  3. Ist gesundheitlich vollkommen unbedenklich
  4. Trägt sogar das Dermatest-Siegel „sehr gut“
  5. Könnte unbedenklich gekostet werden
  6. Ist in nahezu beliebiger Menge herstellbar
  7. Schadet niemandem in der Produktion
  8. Verbraucht weder Ackerflächen noch Nahrungsmittel

Für uns ist es eine große Ehre, als erste Gerberei weltweit den neuen Gerbstoff an Schaffellen anwenden zu dürfen. Ab sofort steht dieses Angebot unseren Kunden (zusätzliche zu den bestehenden Gerbarten) zur Verfügung. Auch im Onlineshop kann ein olivenblattgegerbtes Fell gekauft werden.

Schaffell mit Blätter

Titelbild: Olivenleder®


<- zurück zur Übersicht