Unsere Pflegetipps

Auf dieser Seite geben wir Ihnen einige Tipps und Anregungen, wie Sie lange Freude an Ihren Leder- und Fellprodukten haben.

Reinigung von Fellen

Lammfelle

Nicht waschbar gegerbte Felle: Regelmäßig ausschütteln und ausbürsten, bei gröberer Verschmutzung chemisch reinigen.

Waschbar gegerbte Felle: Leicht verschmutzte Stellen lassen sich problemlos feucht abwischen und mit einem Handtuch trocken reiben. Bei stärkerer Verschmutzung kann das Lammfell in der Waschmaschine (30° Feinwaschgang) oder von Hand gewaschen werden. Benutzen Sie nur ein handelsübliches Wollwaschmittel oder ein Lammfellshampoo. Nasses Fell gut ausdrücken oder bei Maschinenwäsche kurz anschleudern. Danach das Lammfell an einem luftigen Ort bei Zimmertemperatur langsam trocknen lassen (NICHT in die Sonne). Während des Trocknens das Lammfell abreiben und anschließend kräftig aufschütteln. Empfehlenswert ist das Durchbürsten des getrockneten Felles mit einer groben Bürste (Hundebürste).

Dekorfelle (Wild-, Ziegen-, Kuhfelle...)

Dekorfelle sind schmutzabweisend und pflegeleicht. Ausschütteln ist oft ausreichend. Hängen Sie es gelegentlich an die frische Luft zur Erholung der Fellstruktur. Bei Flecken empfehlen wir das Abwischen mit einem feuchten Tuch. Robuste Ziegen- und Rinderfelle kann man auch mit dem Staubsauger absaugen. Wildfelle (Gams, Hirsch, Reh..) von Zeit zu Zeit ausschütteln oder mit einem feuchten Tuch abwischen. Dabei muss man vorsichtig mit dem Fell umgehen, damit die Röhrenhaare nicht abbrechen.

Tipps für die Reinigung

Diese Tips sind langjährig erprobt. Jedoch können wir für das Gelingen keine Haftung übernehmen, da dies von der Lederqualität und vom Grad der Verschmutzung abhängig ist.